ICH HODLe!

Im Original von David C. Bennet
Aus dem englischen übersetzt von renna

Erscheinungsjahr: 2018

Wie fast jeder, mit dem ich in diesen Tagen über Bitcoin spreche, war auch ich ein Skeptiker. Ich meine, ich war kein „Hater“, aber wie jeder andere noch lebende Mensch, wurde auch ich in ein System von Fiat-Geld geboren. Zu der Zeit, zu der ich wissen wollte was Geld ist wurde ich davon überzeugt dass das richtige Geld sei. Wie konnte ein digitales . . . „Ding“ Geld sein? Da ich für mein Leben gerne Computerspiele zocke, hatte ich für meinen Teil bereits mehrere „Digital Economies“ innerhalb weniger Monate nach deren Veröffentlichung abstürzen sehen. Früher habe ich Ultima Online ziemlich oft gespielt, aber es gab auch viele andere Spiele, bei denen die Entwicklungszeit für die Schaffung einer In-Game-Ökonomie recht lang andauerte. All diese „In-Game-Währungen“ wurden mit einem Hack in die Knie gezwungen, der normalerweise ein „Dupe“-Hack war, bei dem entweder die Basiswährung dupliziert wurde und die Währung somit in eine parabolische Inflation versetzt wurde oder bei dem hochwertige Gegenstände (Schwerter und dergleichen) so oft dupliziert wurden, dass der Gegenstand allgegenwärtig wurde und jeglichen Wert verlor.
Warum zum Teufel sollte das bei Bitcoin anders sein?

89e706059754a3b7369ad7eb0ae201cc.png

Ich hörte von Bitcoin um 2009 herum, kaufte jedoch keine, weil ich nicht wusste wie und, wie ich bereits sagte, war ich überhaupt nicht davon überzeugt, dass Bitcoin nicht auf irgendeine Art und Weise dupliziert werden würde (und ich spreche nicht von der nicht enden wollenden Flut von Shitcoins). Selbst wenn ich einige zu supergünstigen Preisen gekauft hätte, wäre ich, genau wie all die anderen ebenfalls dem „Mt. Gox“-Hack zum Opfer gefallen, denn es dauert eine ganze Weile bist man begreift wie das Alles funktioniert: z.B. warum man Hardware-Wallets und Cold-Storage-Lösungen braucht und wie man sie benutzt.
Im Sommer 2015 habe ich dann endlich den Bitcoin-Bereich betreten. Ich war in der Lage, den Tiefpunkt dessen zu erfassen, was ich als den 15-monatigen Bärenmarkt kennen gelernt habe. Ich habe, im Sinne des Durchschnittskosteneffekts, bis zum Ende des Sommers 2017 jeden Monat etwa 250 Dollar investiert, jedoch mit einigen größeren Käufen zum Ende hin.

chart.png
Die Käufe des ersten und (bis dato) letzten Bitcoins.

Der Grund, warum ich mich schließlich darauf eingelassen habe, war der Rat eines Podcasters. Er hatte gesagt: „Dieses Zeug ist hier, um zu bleiben, und es wird allgegenwärtig werden, also solltest du lernen, es zu benutzen“. So kam es, dass er anfing Bitcoin als Zahlungsmittel für das Abonnement für die Unterstützungsgruppe seines Podcasts zu akzeptieren, und ich dachte, „was soll’s“. Ich eröffnete ein Konto bei Coinbase, verknüpfte mein Bankkonto und kaufte fast einen ganzen Bitcoin für 250 Dollar. Fast im selben Atemzug schloss ich für 0.2 BTC das Abo für die Podcast-Unterstützergruppe ab.

0,2 BTC! . . . . es ist das teuerste Abonnement das ich je abgeschlossen habe, aber das würde ich erst viel später erfahren. Ich habe auch ein Videospiel gekauft, das jetzt das teuerste Videospiel geworden ist, das ich je gekauft habe, aber auch das erfuhr ich erst später. Ich hatte keine HODL-Mentalität.

Jetzt habe ich eine!

Jetzt starre ich also in den Abgrund, das ist meine erster Bärenmarkt.
Ich musste im Gegensatz zu den Jungs von der „alten Schule“ bisher noch keinen durchmachen. Aber das ist das Interessante daran. Ich glaube, ich bin auf diesen Bären besser vorbereitet, als es selbst diese Oldtimer waren, denn:

  1. Ich habe jede Art von 30 % Einbruch gesehen. Ich glaube, wir hatten allein 6 im Jahr 2017.
  2. Ich habe gesehen, wie Bitcoin immer wieder von Regierungen angegriffen wurde, und zwar immer und immer wieder.
  3. Ich habe gesehen, wie Bitcoin immer wieder von innen heraus angegriffen wurde, und zwar immer und immer und immer wieder.
  4. Ich sehe auch jetzt zu, wie die Mainstream-Medien auf den Angriffswagen aufspringen.

Ich könnte diese Liste noch erweitern bis zum Tag an dem die Erde eine Scheibe ist, aber das wäre wohl nur Zeitverschwendung. Bitcoin wurde, wird und wird für immer und ewig von allem angegriffen, was sich unter der Sonne befindet. Wenn du denkst, dass der Tag kommen wird, an dem es nicht mehr so sein wird, dann hast du nicht die HODL-Mentalität.

Aber hier ist noch eine andere Sache: Ich starre auch direkt auf einige der faszinierendsten technologischen Entwicklungen, die die Menschheit je erlebt hat. Das meiste davon findet auf Bitcoin statt, nicht auf Ethereum, nicht auf Dogecoin (versteh‘ mich nicht falsch, ich liebe den Doge, aber er wird natürlich nicht aktiv weiterentwickelt), nicht auf (Name des Shitcoins hier einfügen), sondern auf Bitcoin. Es geschieht hauptsächlich auf Bitcoin. Schnorr, MAST, Lightning Network, MimbleWimble und Bulletproofs. Wir stehen der modernsten Technologie gegenüber, die die Menschheit je gesehen hat, und all das geschieht auf Bitcoin.

Wir könnten uns in einer Baisse befinden und wir könnten sehen, dass der Preis von Bitcoin noch weiter fällt. Ich habe kein Problem damit. Als ich schließlich herausfand, dass ich Tausende von Dollars für ein Videospiel und ein Abonnement vergeudet hatte, war ich nicht sauer, sondern peinlich berührt; ich hatte zwei der Wertversprechen von Bitcoin überhaupt nicht verstanden. Warum sollte ich mich für eine Transaktion von etwas trennen, von dem es immer nur maximal 21 Millionen Einheiten geben wird, obwohl für diese Transaktion eigentlich gar keine Unveränderlichkeit brauche? Die Regierung wird mich nicht daran hindern ein Videospiel zu kaufen, und wenn sie es doch versuchen würden, dann muss es verdammt gut sein. Dann und erst dann würde ich den guten alten Bitcoin herausholen, aber keine einzige Sekunde früher.

Ich HODLe, weil ich aufgrund meiner Vergangenheit mit Bitcoin besser in die Zukunft sehen kann.

Ich HODLe, weil niemand wirklich weiß, wohin und wie weit diese Technologie gehen wird.

Ich HODLe, nicht weil ich eine sichere Wertaufbewahrung erhalte, sondern weil ich Adressen auf der innovativsten und dezentralsten Technologie habe, die die Welt je gekannt hat.

Ich HODLe!